Mittwoch, 3. April 2013

Jugendliche auf spannender Mission


Für Pfarrmissionen fuhren polnische Jugendliche des Regnum Christi nach Eisiskes (Litauen)

Aussendungsgottesdienst in Krakau 33 Jugendliche des Regnum Christi waren in der Karwoche für ihren Glauben in Litauen unterwegs. Bei einer Aussendungsmesse mit dem Weihbischof Jan Zajac von Krakau bekamen sie kleine Missionskreuze überreicht. Zwischen Palmsonntag (23. März) und Ostersonntag unterstützen die Jugendliche dabei auch Ordensleute der Legionäre Christi und ältere Mitglieder des Regnum Christi in Eisiskes (Eišišky), südlich von Vilnius (Litauen) an der weißrussischen Grenze. 

Die Jugendlichen aus Polen besuchten Pfarreien in Litauen, die etwa 60 Kilometer südlich der litauischen Hauptstadt Wilna lagen. Betreut werden sie von den Patres Mariusz Kielbasa LC und P. Matthew Devereux LC aus Krakau und P. Jiří Brabec LC , der in Deutschland tätig ist. Bei diesen Pfarrmissionen, die bereits im Jahr zuvor in Litauen stattfanden, ging es darum, mit den Pfarrmitgliedern in Kontakt zu kommen und über den Glauben zu sprechen, ihn für den Alltag fruchtbar zu machen.   

Wanderung im Schnee In Litauen ist, wie auch im übrigen nördlichen Europa und in Deutschland, der Winter in diesem Jahr besonders streng und zäh, seit Wochen liegt außergewöhnlich viel Schnee und es herrschen eisige Temperaturen, die besonders den oft armen Menschen auf dem Lande das Leben schwer machen. Gerade für sie sind die jugendlichen Gäste eine freudige Abwechslung, nicht zuletzt weil sie auch im Alltag bei ihren Gastfamilien mit anpackten und halfen.

Litauen ist seit 2004 Teil der Europäischen Union. Von 1944 bis 1991 gehörte Litauen zur UdSSR (Union der sozialistischen Sowjetrepubliken). Trotzdem sind auch heute noch ca. 80 Prozent der Einwohner Litauens katholisch. Die wirtschaftliche Situation ist angespannt. Viele junge Litauer verlassen deshalb jährlich ihre Heimat, um in anderen Ländern Arbeit zu finden.

Palmsonntagsprozession mit Pater Jiri Brabec (links) und Pater Mariusz KielbasaDer Kreuzweg, den die Jugendlichen am Dienstag der Karwoche organisiert hatten, brachte über 500 Gläubige aus Eisikes und den Nachbardörfern auf die Beine. Anschließend halfen die Jugendlichen noch weiter bei ihren Gastfamilien mit.

Jugendliche auf spannender Mission

Jugendliche auf spannender Mission

Aussendungsgottesdienst in Krakau 33 Jugendliche des Regnum Christi waren in der Karwoche für ihren Glauben in Litauen unterwegs. Bei einer Aussendungsmesse mit dem Weihbischof Jan Zajac von Krakau bekamen sie kleine Missionskreuze überreicht. Zwischen Palmsonntag (23. März) und Ostersonntag unterstützen die Jugendliche dabei auch Ordensleute der Legionäre Christi und ältere Mitglieder des Regnum Christi in Eisiskes (Eišišky), südlich von Vilnius (Litauen) an der weißrussischen Grenze. 

Die Jugendlichen aus Polen besuchten Pfarreien in Litauen, die etwa 60 Kilometer südlich der litauischen Hauptstadt Wilna lagen. Betreut werden sie von den Patres Mariusz Kielbasa LC und P. Matthew Devereux LC aus Krakau und P. Jiří Brabec LC , der in Deutschland tätig ist. Bei diesen Pfarrmissionen, die bereits im Jahr zuvor in Litauen stattfanden, ging es darum, mit den Pfarrmitgliedern in Kontakt zu kommen und über den Glauben zu sprechen, ihn für den Alltag fruchtbar zu machen.   

Wanderung im Schnee In Litauen ist, wie auch im übrigen nördlichen Europa und in Deutschland, der Winter in diesem Jahr besonders streng und zäh, seit Wochen liegt außergewöhnlich viel Schnee und es herrschen eisige Temperaturen, die besonders den oft armen Menschen auf dem Lande das Leben schwer machen. Gerade für sie sind die jugendlichen Gäste eine freudige Abwechslung, nicht zuletzt weil sie auch im Alltag bei ihren Gastfamilien mit anpackten und halfen.

Litauen ist seit 2004 Teil der Europäischen Union. Von 1944 bis 1991 gehörte Litauen zur UdSSR (Union der sozialistischen Sowjetrepubliken). Trotzdem sind auch heute noch ca. 80 Prozent der Einwohner Litauens katholisch. Die wirtschaftliche Situation ist angespannt. Viele junge Litauer verlassen deshalb jährlich ihre Heimat, um in anderen Ländern Arbeit zu finden.

Palmsonntagsprozession mit Pater Jiri Brabec (links) und Pater Mariusz KielbasaDer Kreuzweg, den die Jugendlichen am Dienstag der Karwoche organisiert hatten, brachte über 500 Gläubige aus Eisikes und den Nachbardörfern auf die Beine. Anschließend halfen die Jugendlichen noch weiter bei ihren Gastfamilien mit.

 

Für Pfarrmissionen fuhren polnische Jugendliche des Regnum Christi nach Eisiskes (Litauen)

close
Mittwoch, 3. April 2013

Direktlink senden

http://www.regnumchristi.org/de/component/k2/item/1005-jugendliche-auf-spannender-mission/

Diesen Artikel empfehlen:



To listen to this song, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.