Dienstag, 19. Juni 2012

Ausstellung „Bad Münstereifeler Persönlichkeiten“ der Apostolischen Schüler eröffnet


Das Geschichtsprojekt des Leistungskurses ist seit Anfang Juni in der örtlichen Stadtbibliothek zu sehen.

Gruppenfoto mit den Schülern (von links nach rechts): Peter Hemm, Dominik Lanzerstorfer, Herr Martin Jonas, Dr. Eugen Briemle, Jonas Schäfer, Hubert Gatzweiler, David Dressler, Sebastian Roidl, Herr Bernd Redder, Manuel Suchy, Br. Raphael Ballestrem, Bürgermeister Alexander Büttner.Bad Münstereifel, im Juni 2012. „Bad Münstereifeler Persönlichkeiten“ darstellen, so hatte der Auftrag für sieben Schüler des Leistungskurses Geschichte der „Apostolischen Schule“ der Ordensgemeinschaft der Legionäre Christi in Bad Münstereifel gelautet. Jeder Schüler sollte eine historische Person herausgreifen, die für die Stadt von Bedeutung ist. Letztendlich wurden es dann sogar acht Personen, die nun in der Ausstellung in der Stadtbücherei vorgestellt werden. Denn für Pfarrer Joseph Marxen, in Albanien 1946 wegen seines Glaubens getötet, läuft im Augenblick das Verfahren zur Seligsprechung – so wurde er kurzerhand zur achten historischen Persönlichkeit „ernannt“.

Die übrigen vorgestellten Personen dürften in der Stadt wohl bekannter sein: Hermann Löher als ein großer Kritiker der Hexenprozesse des 17. Jahrhunderts, Dr. Hermann Pünder, Jakob Katzfey, Anna Maria Scheeben und Margareta Linnerie. Auch fehlt nicht der Auftritt des nicht nur wegen seines Liköres bekannten Stephinsky; ferner wird der als „Heiliger Doktor von Moskau“ verehrte Dr. Friedrich-Josef Haas präsentiert.

Schulleiter Dr. Eugen Briemle bei der Besichtigung der Schautafeln.Viel Mühe haben sich die Schüler gemeinsam mit ihrem Geschichtslehrer Herrn Bernd Redder gemacht und sorgsam eine professionell gestaltete Ausstellung erarbeitet. Eröffnet wurde sie Anfang Juni nun in der örtlichen Stadtbücherei durch Bürgermeister Alexander Büttner. Unter Anwesenheit des Schulleiters Dr. Eugen Briemle und Br. Raphael Ballestrem LC zeigten die Schüler, dass sie nicht nur historisch versiert sind, sondern auch die Blasmusik sehr gut beherrschen, mit der sie die Eröffnungsfeier angemessen untermalten.

Bereits im vergangenen Schuljahr hatte der Leistungskurs Geschichte Stufe 12 der „Apostolischen Schule“ dieses besondere Unterrichtsprojekt gestartet: Über einen längeren Zeitraum haben sich die Schüler mit verschiedenen Persönlichkeiten der Stadt Bad Münstereifel befasst. Zunächst haben sie die wesentlichen Informationen aus Büchern und dem Internet zusammengetragen, danach haben sie im Stadtarchiv weitere Details und Fotos zu den ausgesuchten Personen recherchiert. Auch ein ausführlicher Vortrag eines Mitgliedes des Vereins „Alter Münstereifeler“ bereicherte die Arbeiten der Schüler. Die aktuelle Ausstellung ist das Resultat dieser umfassenden Vorarbeiten.

Wer die Ausstellung in der Stadtbücherei in der Kölner Str. 4 (am Werther Tor) in Bad Münstereifel besuchen möchte, kann dies gerne während der üblichen Öffnungszeiten tun. Sie wird bis zum Ende der Sommerferien gezeigt. Die Schüler danken natürlich auch den örtlichen Unternehmen, die die Finanzierung der Schautafeln ermöglicht haben.


Ausstellung „Bad Münstereifeler Persönlichkeiten“ der Apostolischen Schüler eröffnet

Ausstellung „Bad Münstereifeler Persönlichkeiten“ der Apostolischen Schüler eröffnet

Gruppenfoto mit den Schülern (von links nach rechts): Peter Hemm, Dominik Lanzerstorfer, Herr Martin Jonas, Dr. Eugen Briemle, Jonas Schäfer, Hubert Gatzweiler, David Dressler, Sebastian Roidl, Herr Bernd Redder, Manuel Suchy, Br. Raphael Ballestrem, Bürgermeister Alexander Büttner.Bad Münstereifel, im Juni 2012. „Bad Münstereifeler Persönlichkeiten“ darstellen, so hatte der Auftrag für sieben Schüler des Leistungskurses Geschichte der „Apostolischen Schule“ der Ordensgemeinschaft der Legionäre Christi in Bad Münstereifel gelautet. Jeder Schüler sollte eine historische Person herausgreifen, die für die Stadt von Bedeutung ist. Letztendlich wurden es dann sogar acht Personen, die nun in der Ausstellung in der Stadtbücherei vorgestellt werden. Denn für Pfarrer Joseph Marxen, in Albanien 1946 wegen seines Glaubens getötet, läuft im Augenblick das Verfahren zur Seligsprechung – so wurde er kurzerhand zur achten historischen Persönlichkeit „ernannt“.

Die übrigen vorgestellten Personen dürften in der Stadt wohl bekannter sein: Hermann Löher als ein großer Kritiker der Hexenprozesse des 17. Jahrhunderts, Dr. Hermann Pünder, Jakob Katzfey, Anna Maria Scheeben und Margareta Linnerie. Auch fehlt nicht der Auftritt des nicht nur wegen seines Liköres bekannten Stephinsky; ferner wird der als „Heiliger Doktor von Moskau“ verehrte Dr. Friedrich-Josef Haas präsentiert.

Schulleiter Dr. Eugen Briemle bei der Besichtigung der Schautafeln.Viel Mühe haben sich die Schüler gemeinsam mit ihrem Geschichtslehrer Herrn Bernd Redder gemacht und sorgsam eine professionell gestaltete Ausstellung erarbeitet. Eröffnet wurde sie Anfang Juni nun in der örtlichen Stadtbücherei durch Bürgermeister Alexander Büttner. Unter Anwesenheit des Schulleiters Dr. Eugen Briemle und Br. Raphael Ballestrem LC zeigten die Schüler, dass sie nicht nur historisch versiert sind, sondern auch die Blasmusik sehr gut beherrschen, mit der sie die Eröffnungsfeier angemessen untermalten.

Bereits im vergangenen Schuljahr hatte der Leistungskurs Geschichte Stufe 12 der „Apostolischen Schule“ dieses besondere Unterrichtsprojekt gestartet: Über einen längeren Zeitraum haben sich die Schüler mit verschiedenen Persönlichkeiten der Stadt Bad Münstereifel befasst. Zunächst haben sie die wesentlichen Informationen aus Büchern und dem Internet zusammengetragen, danach haben sie im Stadtarchiv weitere Details und Fotos zu den ausgesuchten Personen recherchiert. Auch ein ausführlicher Vortrag eines Mitgliedes des Vereins „Alter Münstereifeler“ bereicherte die Arbeiten der Schüler. Die aktuelle Ausstellung ist das Resultat dieser umfassenden Vorarbeiten.

Wer die Ausstellung in der Stadtbücherei in der Kölner Str. 4 (am Werther Tor) in Bad Münstereifel besuchen möchte, kann dies gerne während der üblichen Öffnungszeiten tun. Sie wird bis zum Ende der Sommerferien gezeigt. Die Schüler danken natürlich auch den örtlichen Unternehmen, die die Finanzierung der Schautafeln ermöglicht haben.

 

Das Geschichtsprojekt des Leistungskurses ist seit Anfang Juni in der örtlichen Stadtbibliothek zu sehen.

close
Dienstag, 19. Juni 2012

Direktlink senden

http://www.regnumchristi.org/de/component/k2/item/223-ausstellung-bad-muenstereifeler-persoenlichkeiten-der-apostolischen-schueler-eroeffnet/

Diesen Artikel empfehlen:



To listen to this song, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.