Freitag, 22. Juni 2012

Arbeitsmonat“ der Novizen in Alzgern


Novizen der Legionäre Christi unterstützten handwerkliche Arbeiten am zukünftigen Noviziat vor Ort.

Zwei Novizen beginnen mit der Arbeit am „Sorgenkind“ Dachterrasse.Neuötting-Alzgern, im Mai/Juni 2012. Seit dem 12. Mai waren die Novizen der Legionäre Christi in Alzgern am Standort des zukünftigen Noviziates im Rahmen ihres praktischen „Arbeitsmonats“ vor Ort aktiv. Der Einsatz begann mit der Einrichtung einer provisorischen Küche und weiterer grundlegender Räumlichkeiten wie Esszimmer und Schlafsaal im ehemaligen Bavaria-Gebäude. Für den notwendigen Zeitraum wurden zudem zwei Sanitärcontainer angemietet, die mit sechs Duschen, vier WC-Kabinen, fünf Handwaschbecken sowie Urinalen und Warmwasserversorgung ausgestattet sind. Aus Bad Münstereifel, dem derzeitigen Noviziatsstandort, wurden zahlreiches Werkzeug sowie ein Elektroherd mitgebracht, ein Kühlschrank und eine Umfassende Bau- und Renovierungsarbeiten…Waschmaschine wurden neu angeschafft und sollen im Gebäude nach Abschluss der Baumaßnahmen weiter genutzt werden. Alle Geräte und Installationen wurden durch Fachleute angeschlossen und in Betrieb genommen. Die Arbeiten werden täglich durch einen Mitarbeiter des beauftragten Bauplanungsbüros, der auch praktische Tipps für den Einsatz erteilt, besichtigt und angeleitet.

Sorgenkind“ Dachterrasse

Die erste Woche wurde genutzt, um die Waschbetonplatten der alten Dachterrasse abzudecken und zu reinigen. Daneben wurde die Dichtungsschicht dieses Flachdaches entfernt. Einschätzungen der Fachleute vor Ort ist die Dachterrasse als „Sorgenkind“ zu werten, da es dort undichte Stellen gibt und die Seitenwände bereits geschädigt wurden – deren Sanierung wird eine der ersten Maßnahmen der großangelegten Renovierung im Sommer sein. Nach dem Abdecken der Dachterrasse wird ein … sind bis zum geplanten Einzug noch von Nöten.Dachdeckerbetrieb das Flachdach mit einer bituminösen Dichtungsschicht fachmännisch versiegeln – hier zeigt sich der Gedanke hinter dem Projekt, die Eigenleistung durch die Novizen mit dem Einsatz professioneller Handwerksbetriebe „Hand in Hand“ abzustimmen und zu verschmelzen.

Neben dem „Projekt Dachterrasse“ wurden verschiedene Entrümpelungsmaßnahmen vorgenommen, veraltete Teppiche, Vorhänge und Sanitär-Installationen entfernt, und Arbeiten im Garten erledigt. Das Ziel des Arbeitsmonats, Haus und Grundstück in eine Ausgangslage zu bringen, ab der professionelle Handwerker nun umfassend Hand anlegen können, wurde erfolgreich erreicht.

Dank an alle freiwilligen Helfer

Insgesamt nahmen mit elf jungen Männern alle Novizen aus Bad Münstereifel sowie mit P. Konstantin Ballestrem und Br. Gabriel Wendt auch zwei Betreuer und Die Novizen feierten ihre Hl. Messen im Haus – provisorisch, aber würdevoll.Organisatoren an dem praktischen Einsatzmonat teil. Die meisten Novizen widmeten sich den handwerklichen Tätigkeiten, während andere die „Haushaltsarbeiten“ wie Kochen, Waschen und Bügeln übernahmen. Gearbeitet wurde in der Regel täglich außer an Sonn– und Feiertagen, das gemeinschaftliche Essen und Beten fand im Haus selbst statt.

Während dieser Wochen hatten die Novizen auch Gelegenheit, ihre neuen Alzgerner Nachbarn zu treffen, sich mit interessierten Bürgern auszutauschen und den freundlicherweise freigegebenen örtlichen Sportplatz für Fussballspiele zu nutzen. An Fronleichnam, das in den Zeitraum des Arbeitsmonats fiel, durften die Novizen im Ein vorläufiges Hinweisschild weist auf die neue Nutzung des ehemaligen „Bavaria“-Gebäudes hin.traditionellen Wallfahrtsort Altötting an der Prozession teilnehmen, wo der örtliche Stadtpfarrer sie herzlich empfangen und vorgestellt hat, und ihnen im Anschluss sogar das Heiligtum präsentierte. Als Dank für die freiwilligen Helfer und Unterstützer vor Ort wurde von den Novizen gegen Ende des Arbeitsmonats, der bis Mitte Juni andauerte, auch ein kleines Grillfest mit vorheriger Hl. Messe veranstaltet.

Wir danken den Novizen für ihre großartige Arbeit, allen Helfern für ihre großzügige Unterstützung, und bleiben verbunden im Gebet für das Gelingen des gesamten Projekts!


„Arbeitsmonat“ der Novizen in Alzgern

Arbeitsmonat“ der Novizen in Alzgern

Zwei Novizen beginnen mit der Arbeit am „Sorgenkind“ Dachterrasse.Neuötting-Alzgern, im Mai/Juni 2012. Seit dem 12. Mai waren die Novizen der Legionäre Christi in Alzgern am Standort des zukünftigen Noviziates im Rahmen ihres praktischen „Arbeitsmonats“ vor Ort aktiv. Der Einsatz begann mit der Einrichtung einer provisorischen Küche und weiterer grundlegender Räumlichkeiten wie Esszimmer und Schlafsaal im ehemaligen Bavaria-Gebäude. Für den notwendigen Zeitraum wurden zudem zwei Sanitärcontainer angemietet, die mit sechs Duschen, vier WC-Kabinen, fünf Handwaschbecken sowie Urinalen und Warmwasserversorgung ausgestattet sind. Aus Bad Münstereifel, dem derzeitigen Noviziatsstandort, wurden zahlreiches Werkzeug sowie ein Elektroherd mitgebracht, ein Kühlschrank und eine Umfassende Bau- und Renovierungsarbeiten…Waschmaschine wurden neu angeschafft und sollen im Gebäude nach Abschluss der Baumaßnahmen weiter genutzt werden. Alle Geräte und Installationen wurden durch Fachleute angeschlossen und in Betrieb genommen. Die Arbeiten werden täglich durch einen Mitarbeiter des beauftragten Bauplanungsbüros, der auch praktische Tipps für den Einsatz erteilt, besichtigt und angeleitet.

Sorgenkind“ Dachterrasse

Die erste Woche wurde genutzt, um die Waschbetonplatten der alten Dachterrasse abzudecken und zu reinigen. Daneben wurde die Dichtungsschicht dieses Flachdaches entfernt. Einschätzungen der Fachleute vor Ort ist die Dachterrasse als „Sorgenkind“ zu werten, da es dort undichte Stellen gibt und die Seitenwände bereits geschädigt wurden – deren Sanierung wird eine der ersten Maßnahmen der großangelegten Renovierung im Sommer sein. Nach dem Abdecken der Dachterrasse wird ein … sind bis zum geplanten Einzug noch von Nöten.Dachdeckerbetrieb das Flachdach mit einer bituminösen Dichtungsschicht fachmännisch versiegeln – hier zeigt sich der Gedanke hinter dem Projekt, die Eigenleistung durch die Novizen mit dem Einsatz professioneller Handwerksbetriebe „Hand in Hand“ abzustimmen und zu verschmelzen.

Neben dem „Projekt Dachterrasse“ wurden verschiedene Entrümpelungsmaßnahmen vorgenommen, veraltete Teppiche, Vorhänge und Sanitär-Installationen entfernt, und Arbeiten im Garten erledigt. Das Ziel des Arbeitsmonats, Haus und Grundstück in eine Ausgangslage zu bringen, ab der professionelle Handwerker nun umfassend Hand anlegen können, wurde erfolgreich erreicht.

Dank an alle freiwilligen Helfer

Insgesamt nahmen mit elf jungen Männern alle Novizen aus Bad Münstereifel sowie mit P. Konstantin Ballestrem und Br. Gabriel Wendt auch zwei Betreuer und Die Novizen feierten ihre Hl. Messen im Haus – provisorisch, aber würdevoll.Organisatoren an dem praktischen Einsatzmonat teil. Die meisten Novizen widmeten sich den handwerklichen Tätigkeiten, während andere die „Haushaltsarbeiten“ wie Kochen, Waschen und Bügeln übernahmen. Gearbeitet wurde in der Regel täglich außer an Sonn– und Feiertagen, das gemeinschaftliche Essen und Beten fand im Haus selbst statt.

Während dieser Wochen hatten die Novizen auch Gelegenheit, ihre neuen Alzgerner Nachbarn zu treffen, sich mit interessierten Bürgern auszutauschen und den freundlicherweise freigegebenen örtlichen Sportplatz für Fussballspiele zu nutzen. An Fronleichnam, das in den Zeitraum des Arbeitsmonats fiel, durften die Novizen im Ein vorläufiges Hinweisschild weist auf die neue Nutzung des ehemaligen „Bavaria“-Gebäudes hin.traditionellen Wallfahrtsort Altötting an der Prozession teilnehmen, wo der örtliche Stadtpfarrer sie herzlich empfangen und vorgestellt hat, und ihnen im Anschluss sogar das Heiligtum präsentierte. Als Dank für die freiwilligen Helfer und Unterstützer vor Ort wurde von den Novizen gegen Ende des Arbeitsmonats, der bis Mitte Juni andauerte, auch ein kleines Grillfest mit vorheriger Hl. Messe veranstaltet.

Wir danken den Novizen für ihre großartige Arbeit, allen Helfern für ihre großzügige Unterstützung, und bleiben verbunden im Gebet für das Gelingen des gesamten Projekts!

 

Novizen der Legionäre Christi unterstützten handwerkliche Arbeiten am zukünftigen Noviziat vor Ort.

close
Freitag, 22. Juni 2012

Direktlink senden

http://www.regnumchristi.org/de/component/k2/item/243-arbeitsmonat-der-novizen-in-alzgern/

Diesen Artikel empfehlen:



To listen to this song, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.