Donnerstag, 1. Oktober 2009

Legionäre Christi bitten erneut um Verzeihung und geben Maßnahmen bekannt


Pressemitteilung - Oktober 2009

Betreff: Aktueller Brief von P. Sylvester Heereman LC (Territorialdirektor)

***

Kontakt:

Katholische Ordensgemeinschaft
Legionäre Christi
Kieshecker Weg 240
40468 Düsseldorf

Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Karl-Olaf Bergmann
Tel.: +49 (0) 211175404-22
Mobil: +49 (0) 17610232835
Fax: +49 (0) 211175404-20
E-Mail: kobergmann@arcol.org
Internet: www.legionaerechristi.org

 

Legionäre Christi bitten erneut um Verzeihung und geben
Maßnahmen bekannt

Brief von P. Sylvester Heereman LC zur aktuellen Lage der Kongregation

Mit einem auch im Internet veröffentlichten Brief wendet sich der Territorialdirektor für die Ordensprovinz Mitteleuropa, P. Sylvester Heereman LC, an alle Mitglieder und Freunde der Legionäre Christi und der Apostolatsbewegung Regnum Christi.

P. Heereman fasst zunächst den Sachstand bezüglich der inzwischen allgemein bekannten Tatsachen aus dem Leben des Gründers der Legionäre Christi zusammen, wobei er sich auch direkt an Betroffene wendet: „Ich denke dabei v.a. an jene, die durch das schwerwiegende Fehlverhalten von P. Maciel verletzt worden sind. Im Namen der Kongregation der Legionäre Christi und unseres Generaldirektors möchte ich auch hier noch einmal von Herzen um Verzeihung bitten. … Die ganze Situation ist … ein Ärgernis für die Kirche und wirft einen dunklen Schatten auf das katholische Priestertum, dem wir Legionäre Christi uns immer ganz besonders verpflichtet gefühlt haben und es auch weiterhin tun.

Anschließend legt der Ordensobere in einigen Punkten die fortschreitende Aufarbeitung dieser Ereignisse durch die Kongregation sowie einige allgemeine Maßnahmen dar. Dabei unterstreicht er: „Menschliches Versagen und Scheitern ist nie vollkommen auszuschließen. […] Umso mehr sind die Oberen in der Pflicht, dass in der Ordensgemeinschaft alles Menschenmögliche getan wird, um Fehlverhalten zu vermeiden.

Von großer Bedeutung ist dabei die am 15. Juli begonnene Apostolische Visitation der Gemeinschaft. Gemeinsam mit dem Heiligen Stuhl, für dessen Unterstützung in dieser schwierigen Zeit die Legionäre Christi sehr dankbar sind, werden die anstehenden Fragen angegangen. Dazu gehört auch die angemessene Einordnung und künftige Bezugnahme auf Person und Wirken des Ordensgründers, P. Marcial Maciel, in der weiteren Entwicklung der Ordensgemeinschaft.

P. Heereman erläutert desweiteren die strengen Zulassungskriterien und die umfassende Ausbildung der Priesteramtskandidaten sowie die in den vergangenen Jahren bereits erfolgte Umsetzung von zwei Anweisungen zum Ordensleben in der Kongregation: die vom Papst verfügte Aufhebung des sogenannten „Sondergelübdes der Nächstenliebe“ und die genauere Definition der Rolle der Ordensoberen, die nun nicht mehr als geistliche Leiter oder Beichtväter ihrer Untergegebenen fungieren können. Schließlich unterstreicht P. Heereman die strikte Einhaltung der für den gemeinnützigen Verein Legionäre Christi e.V. geltenden rechtlichen Vorgaben in der
Verwendung der Spendengelder und die klar definierten Verhaltensregeln für den Umgang der Mitglieder und Mitarbeiter der Kongregation mit Minderjährigen. Es besteht auch ein spezieller Einsatzplan für begründete Missbrauchs-Verdachtsfälle, die jedoch bisher im deutschen Sprachraum nicht aufgetreten seien.

All dies soll die Legionäre Christi und Mitglieder des Regnum Christi zum Wesentlichen führen: ihr Leben einzig und allein auf Jesus Christus auszurichten und in den Dienst ihrer Mitmenschen zu stellen.

P. Heereman drückt die Zuversicht aus, dass die Legionäre Christi „innerlich gestärkt und gereinigt aus dieser Zeit hervorgehen werden. Ich habe in den vergangenen Monaten sehr oft die Erfahrung gemacht, dass das nicht bloß ein frommer Wunsch, sondern tatsächlich der Fall ist. Gott sei Dank!

Der Brief im Wortlaut befindet sich auf der Internet-Seite der Legionäre Christi und des Regnum Christi: www.regnumchristi.org/de/component/k2/item/629-schreiben-von-p-sylvester-heereman-lc

 


Fotomaterial:

Porträt-Foto von P. Sylvester Heereman LC


Legionäre Christi bitten erneut um Verzeihung und geben Maßnahmen bekannt

Legionäre Christi bitten erneut um Verzeihung und geben Maßnahmen bekannt

Betreff: Aktueller Brief von P. Sylvester Heereman LC (Territorialdirektor)

***

Kontakt:

Katholische Ordensgemeinschaft
Legionäre Christi
Kieshecker Weg 240
40468 Düsseldorf

Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Karl-Olaf Bergmann
Tel.: +49 (0) 211175404-22
Mobil: +49 (0) 17610232835
Fax: +49 (0) 211175404-20
E-Mail: kobergmann@arcol.org
Internet: www.legionaerechristi.org

 

Legionäre Christi bitten erneut um Verzeihung und geben
Maßnahmen bekannt

Brief von P. Sylvester Heereman LC zur aktuellen Lage der Kongregation

Mit einem auch im Internet veröffentlichten Brief wendet sich der Territorialdirektor für die Ordensprovinz Mitteleuropa, P. Sylvester Heereman LC, an alle Mitglieder und Freunde der Legionäre Christi und der Apostolatsbewegung Regnum Christi.

P. Heereman fasst zunächst den Sachstand bezüglich der inzwischen allgemein bekannten Tatsachen aus dem Leben des Gründers der Legionäre Christi zusammen, wobei er sich auch direkt an Betroffene wendet: „Ich denke dabei v.a. an jene, die durch das schwerwiegende Fehlverhalten von P. Maciel verletzt worden sind. Im Namen der Kongregation der Legionäre Christi und unseres Generaldirektors möchte ich auch hier noch einmal von Herzen um Verzeihung bitten. … Die ganze Situation ist … ein Ärgernis für die Kirche und wirft einen dunklen Schatten auf das katholische Priestertum, dem wir Legionäre Christi uns immer ganz besonders verpflichtet gefühlt haben und es auch weiterhin tun.

Anschließend legt der Ordensobere in einigen Punkten die fortschreitende Aufarbeitung dieser Ereignisse durch die Kongregation sowie einige allgemeine Maßnahmen dar. Dabei unterstreicht er: „Menschliches Versagen und Scheitern ist nie vollkommen auszuschließen. […] Umso mehr sind die Oberen in der Pflicht, dass in der Ordensgemeinschaft alles Menschenmögliche getan wird, um Fehlverhalten zu vermeiden.

Von großer Bedeutung ist dabei die am 15. Juli begonnene Apostolische Visitation der Gemeinschaft. Gemeinsam mit dem Heiligen Stuhl, für dessen Unterstützung in dieser schwierigen Zeit die Legionäre Christi sehr dankbar sind, werden die anstehenden Fragen angegangen. Dazu gehört auch die angemessene Einordnung und künftige Bezugnahme auf Person und Wirken des Ordensgründers, P. Marcial Maciel, in der weiteren Entwicklung der Ordensgemeinschaft.

P. Heereman erläutert desweiteren die strengen Zulassungskriterien und die umfassende Ausbildung der Priesteramtskandidaten sowie die in den vergangenen Jahren bereits erfolgte Umsetzung von zwei Anweisungen zum Ordensleben in der Kongregation: die vom Papst verfügte Aufhebung des sogenannten „Sondergelübdes der Nächstenliebe“ und die genauere Definition der Rolle der Ordensoberen, die nun nicht mehr als geistliche Leiter oder Beichtväter ihrer Untergegebenen fungieren können. Schließlich unterstreicht P. Heereman die strikte Einhaltung der für den gemeinnützigen Verein Legionäre Christi e.V. geltenden rechtlichen Vorgaben in der
Verwendung der Spendengelder und die klar definierten Verhaltensregeln für den Umgang der Mitglieder und Mitarbeiter der Kongregation mit Minderjährigen. Es besteht auch ein spezieller Einsatzplan für begründete Missbrauchs-Verdachtsfälle, die jedoch bisher im deutschen Sprachraum nicht aufgetreten seien.

All dies soll die Legionäre Christi und Mitglieder des Regnum Christi zum Wesentlichen führen: ihr Leben einzig und allein auf Jesus Christus auszurichten und in den Dienst ihrer Mitmenschen zu stellen.

P. Heereman drückt die Zuversicht aus, dass die Legionäre Christi „innerlich gestärkt und gereinigt aus dieser Zeit hervorgehen werden. Ich habe in den vergangenen Monaten sehr oft die Erfahrung gemacht, dass das nicht bloß ein frommer Wunsch, sondern tatsächlich der Fall ist. Gott sei Dank!

Der Brief im Wortlaut befindet sich auf der Internet-Seite der Legionäre Christi und des Regnum Christi: www.regnumchristi.org/de/component/k2/item/629-schreiben-von-p-sylvester-heereman-lc

 


Fotomaterial:

Porträt-Foto von P. Sylvester Heereman LC

 

Pressemitteilung - Oktober 2009

close
Donnerstag, 1. Oktober 2009

Direktlink senden

http://www.regnumchristi.org/de/component/k2/item/316-legionaere-christi-bitten-erneut-um-verzeihung-und-geben-massnahmen-bekannt/

Diesen Artikel empfehlen:



To listen to this song, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.