Dienstag, 16. März 2010

Pressemitteilung der mexikanischen Bischofskonferenz zum Fall P. Marcial Maciel


Pressemitteilung - 16. März 2010

Im Zusammenhang mit den Nachrichten in Radio, Presse und Fernsehen zum Fall von P. Marcial Maciel und angesichts des Beharrens auf einer Aussage von Seiten der Mexikanischen Bischofskonferenz schließen wir uns hiermit der Absicht der Mitglieder der Kongregation der Legionäre Christi an, die Wahrheit um die verschiedenen Situationen des Lebens ihres Gründers zu ermöglichen und zu erfahren, die uns als Kirche traurig machen und schmerzen.

Wir solidarisieren uns mit den Personen, die jene Missbräuche erlitten haben und bitten, dass sowohl in den Fällen, die in Verbindung mit der Kirche stehen, als auch denen in anderen Bereichen des zivilen Lebens, Gerechtigkeit widerfahre, obgleich diese abscheulichen Verbrechen unbestraft oder unbeachtet geblieben sind.

Die Wahrheit aufzuklären heißt nicht, dass die „Apostolische Visitation“ belastet werden kann, zu der der Heilige Vater, Benedikt XVI., einige Hirten der Katholischen Kirche angewiesen hat, um der Kongregation der Legionäre Christi zu helfen aus diesen schmerzvollen Vorkommnissen herauszukommen, welche die Institution im Inneren, die involvierten Personen und alle Mitglieder, die mit der Legion zusammenarbeiten, getroffen haben; im Gegenteil, so wie es die Legionäre Christi selbst ausgesprochen haben, ist das Wichtigste, wahrhaftig zu sein und das Leid und den Schmerz mit allen, die diese schwierige Situation gelebt haben, zu teilen.
Wir vereinen uns im Gebet mit dem Heiligen Vater, mit den Legionären Christi und mit allen Personen, die durch das Verhalten von P. Marcial Maciel betroffen sein könnten, damit der Himmlische Vater sie stärken möge.

+ Víctor René Rodríguez Gómez
Weihbischof von Texcoco
Generalsekretär der Mexikanischen Bischofskonferenz

Übersetzung des untenstehenden spanischen Originals durch die Pressestelle der Legionäre Christi in der Ordensprovinz Mitteleuropa.

***

Boletín de Prensa con motivo del caso del P. Marcial Maciel

Escrito por Secretaría General de la CEM
Jueves, 04 de Marzo de 2010 12:13 - Actualizado Lunes, 08 de Marzo de 2010 09:54

En relación a las noticias en radio, prensa y televisión sobre el caso del P. Marcial Maciel y ante la insistencia de un pronunciamiento por parte de la Conferencia del Episcopado Mexicano, nos unimos a la intención de los miembros de la Congregación de los Legionarios de Cristo para hacer posible y conocer la verdad en torno a diferentes situaciones del la vida de su Fundador que como Iglesia nos apena y duele.

Nos solidarizamos con las personas que han sufrido estos abusos y pedimos se haga justicia tanto en los casos relacionados con la Iglesia como con otros sectores de la sociedad civil que bien, han quedado impunes o pasan desapercibidos ante estos crímenes abominables.

Esclarecer la verdad, no significa que se pueda contaminar la Visita Apostólica que el Santo Padre Benedicto XVI, ha solicitado a algunos Pastores de la Iglesia Católica para ayudar a la Congregación de los Legionarios de Cristo a salir de estos dolorosos acontecimientos, que han golpeado internamente a la Institución, a las personas involucradas y a todos los miembros que
colaboran en la Legión; por el contrario, como lo han expresado los mismos Legionarios de Cristo, lo importante es ser veraces y compartir la pena y sufrimiento, con todos los que vivieron aquella difícil situación.

Nos unimos en oración al Santo Padre, a los Legionarios de Cristo y a las personas que
hubieran podido ser afectadas por la conducta del P. Marcial Maciel para que el Padre de los Cielos los reconforte.

+ Víctor René Rodríguez Gómez
Obispo Auxiliar de Texcoco
Secretario General de la CEM


Pressemitteilung der mexikanischen Bischofskonferenz zum Fall P. Marcial Maciel

Pressemitteilung der mexikanischen Bischofskonferenz zum Fall P. Marcial Maciel

Im Zusammenhang mit den Nachrichten in Radio, Presse und Fernsehen zum Fall von P. Marcial Maciel und angesichts des Beharrens auf einer Aussage von Seiten der Mexikanischen Bischofskonferenz schließen wir uns hiermit der Absicht der Mitglieder der Kongregation der Legionäre Christi an, die Wahrheit um die verschiedenen Situationen des Lebens ihres Gründers zu ermöglichen und zu erfahren, die uns als Kirche traurig machen und schmerzen.

Wir solidarisieren uns mit den Personen, die jene Missbräuche erlitten haben und bitten, dass sowohl in den Fällen, die in Verbindung mit der Kirche stehen, als auch denen in anderen Bereichen des zivilen Lebens, Gerechtigkeit widerfahre, obgleich diese abscheulichen Verbrechen unbestraft oder unbeachtet geblieben sind.

Die Wahrheit aufzuklären heißt nicht, dass die „Apostolische Visitation“ belastet werden kann, zu der der Heilige Vater, Benedikt XVI., einige Hirten der Katholischen Kirche angewiesen hat, um der Kongregation der Legionäre Christi zu helfen aus diesen schmerzvollen Vorkommnissen herauszukommen, welche die Institution im Inneren, die involvierten Personen und alle Mitglieder, die mit der Legion zusammenarbeiten, getroffen haben; im Gegenteil, so wie es die Legionäre Christi selbst ausgesprochen haben, ist das Wichtigste, wahrhaftig zu sein und das Leid und den Schmerz mit allen, die diese schwierige Situation gelebt haben, zu teilen.
Wir vereinen uns im Gebet mit dem Heiligen Vater, mit den Legionären Christi und mit allen Personen, die durch das Verhalten von P. Marcial Maciel betroffen sein könnten, damit der Himmlische Vater sie stärken möge.

+ Víctor René Rodríguez Gómez
Weihbischof von Texcoco
Generalsekretär der Mexikanischen Bischofskonferenz

Übersetzung des untenstehenden spanischen Originals durch die Pressestelle der Legionäre Christi in der Ordensprovinz Mitteleuropa.

***

Boletín de Prensa con motivo del caso del P. Marcial Maciel

Escrito por Secretaría General de la CEM
Jueves, 04 de Marzo de 2010 12:13 - Actualizado Lunes, 08 de Marzo de 2010 09:54

En relación a las noticias en radio, prensa y televisión sobre el caso del P. Marcial Maciel y ante la insistencia de un pronunciamiento por parte de la Conferencia del Episcopado Mexicano, nos unimos a la intención de los miembros de la Congregación de los Legionarios de Cristo para hacer posible y conocer la verdad en torno a diferentes situaciones del la vida de su Fundador que como Iglesia nos apena y duele.

Nos solidarizamos con las personas que han sufrido estos abusos y pedimos se haga justicia tanto en los casos relacionados con la Iglesia como con otros sectores de la sociedad civil que bien, han quedado impunes o pasan desapercibidos ante estos crímenes abominables.

Esclarecer la verdad, no significa que se pueda contaminar la Visita Apostólica que el Santo Padre Benedicto XVI, ha solicitado a algunos Pastores de la Iglesia Católica para ayudar a la Congregación de los Legionarios de Cristo a salir de estos dolorosos acontecimientos, que han golpeado internamente a la Institución, a las personas involucradas y a todos los miembros que
colaboran en la Legión; por el contrario, como lo han expresado los mismos Legionarios de Cristo, lo importante es ser veraces y compartir la pena y sufrimiento, con todos los que vivieron aquella difícil situación.

Nos unimos en oración al Santo Padre, a los Legionarios de Cristo y a las personas que
hubieran podido ser afectadas por la conducta del P. Marcial Maciel para que el Padre de los Cielos los reconforte.

+ Víctor René Rodríguez Gómez
Obispo Auxiliar de Texcoco
Secretario General de la CEM

 

Pressemitteilung - 16. März 2010

close
Dienstag, 16. März 2010

Direktlink senden

http://www.regnumchristi.org/de/component/k2/item/320-pressemitteilung-der-mexikanischen-bischofskonferenz-zum-fall-p-marcial-maciel/

Diesen Artikel empfehlen:



To listen to this song, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.