Montag, 5. November 2012

Folge mir nach


Diakonweihe von P. Walter Gampenrieder LC – Priesterweihe am 15. Dezember 2012 in Rom

Während des Gebetes der Allerheiligenlitanei „Wo ich bin, dort wird auch mein Diener sein.“ (Joh 12,16)

Bozen/Südtirol. Am Sonntag, dem 7. Oktober, hat Bischof Ivo Muser im Dom zu Brixen drei neue Diakone in ihr Amt eingeführt. Massimiliano de Franceschi, P. Urs Maria Stadelmann und P. Walter Gampenrieder LC brachten vor der Diakonenweihe ihre Bereitschaft zum Ausdruck, das Amt des Diakons zu übernehmen, mit allem was dazugehöre: Treue zum Glauben der Kirche, Gebet, Verkündigung des Wortes, Sorge für die Armen, kirchlicher Gehorsam und eheloses Leben.

Medjugorje

Bei einer Pilgerfahrt nach Medjugorje fand Walter Gampenrieder (41) 1999 seine Berufung. Im Jahr 2000 verzichtete er auf mögliche berufliche Karriere und trat stattdessen in das Noviziat der Legionäre Christi in Deutschland ein. Darauf folgten Studien in Spanien, Rom und Brasilien. 2009 legte P. Walter Gampenrieder LC die Ewige Profess bei den Legionären Christi ab.

Bereits am kommenden 15. Dezember wird P. Walter Gampenrieder LC in Rom zusammen mit zahlreichen anderen Legionären Christi die Priesterweihe empfangen.

Wir möchten an dieser Stelle auch noch einmal allen danken, die P. Walter in den letzten Jahren auf seinem Weg unterstützt haben, vor allem durch ihr Gebet aber auch durch ihre materielle Unterstützung. Berufungen sind Geschenke Gottes. Bitten wir also den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte auszusenden.


Folge mir nach

Folge mir nach

Während des Gebetes der Allerheiligenlitanei „Wo ich bin, dort wird auch mein Diener sein.“ (Joh 12,16)

Bozen/Südtirol. Am Sonntag, dem 7. Oktober, hat Bischof Ivo Muser im Dom zu Brixen drei neue Diakone in ihr Amt eingeführt. Massimiliano de Franceschi, P. Urs Maria Stadelmann und P. Walter Gampenrieder LC brachten vor der Diakonenweihe ihre Bereitschaft zum Ausdruck, das Amt des Diakons zu übernehmen, mit allem was dazugehöre: Treue zum Glauben der Kirche, Gebet, Verkündigung des Wortes, Sorge für die Armen, kirchlicher Gehorsam und eheloses Leben.

Medjugorje

Bei einer Pilgerfahrt nach Medjugorje fand Walter Gampenrieder (41) 1999 seine Berufung. Im Jahr 2000 verzichtete er auf mögliche berufliche Karriere und trat stattdessen in das Noviziat der Legionäre Christi in Deutschland ein. Darauf folgten Studien in Spanien, Rom und Brasilien. 2009 legte P. Walter Gampenrieder LC die Ewige Profess bei den Legionären Christi ab.

Bereits am kommenden 15. Dezember wird P. Walter Gampenrieder LC in Rom zusammen mit zahlreichen anderen Legionären Christi die Priesterweihe empfangen.

Wir möchten an dieser Stelle auch noch einmal allen danken, die P. Walter in den letzten Jahren auf seinem Weg unterstützt haben, vor allem durch ihr Gebet aber auch durch ihre materielle Unterstützung. Berufungen sind Geschenke Gottes. Bitten wir also den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte auszusenden.

 

Diakonweihe von P. Walter Gampenrieder LC – Priesterweihe am 15. Dezember 2012 in Rom

close
Montag, 5. November 2012

Direktlink senden

http://www.regnumchristi.org/de/component/k2/item/639-folge-mir-nach/

Diesen Artikel empfehlen:



To listen to this song, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.