Mittwoch, 6. Juli 2011

42 Diakone der Legionäre Christi in Rom geweiht


Darunter P. Tamás Fejéregyházi LC, der erste aus Ungarn stammende Diakon in der Kongregation

Gruppenbild am Ende des GottesdienstesMons. Giuseppe Bertello, Apostolischer Nuntius in Italien, weihte die jungen Männer in der Hauskapelle der Ordensgemeinschaft.

Rom, den 2. Juli 2011, am liturgischen Festtag des Unbefleckten Herzens Mariens spendete Mons. Giuseppe Bertello, Nuntius des Heiligen Vaters in Italien, 42 Ordensleuten der Legionäre Christi die Diakonweihe. Sie stammen aus sieben verschiedenen Ländern: 15 Mexikaner, 14 Nordamerikaner, fünf Brasilianer, vier Kolumbianer, zwei Italiener, ein Spanier, ein Ungar.

P. Tamás Fejéregyházi LC empfängt die Dalmatik aus den Händen von P. Álvaro Corcuera LCMit P. Tamás Fejéregyházi LC wurde auch der erste Ungarn in der Kongregation zum Diakon geweiht. P. Tamás wurde 1978 in Budapest geboren, nach dem Abitur trat er in die Kongregation der Legionäre Christi ein. Er absolvierte sein Noviziat in Bad Münstereifel (Deutschland) und wird nach seiner Weihe in der Ordensprovinz West– und Mitteleuropa arbeiten.

Mons. Giuseppe Bertello legt P. Nathan Andrew Miller LC die Hände aufDer ebenfalls an diesem Tag zum Diakon geweihte P. Nathan Andrew Miller LC war während seines pastoralen Praktikums drei Jahre in der Jugendarbeit in Österreich tätig. Auch in diesem Sommer wird der 31-jährige gebürtige US-Amerikaner aus Cleaveland die Sommer-Camps der Ordensgemeinschaft und des Regnum Christi für Kinder und Jugendliche in der Alpenrepublik unterstützen. Zu seiner Priesterweihe am 12. Dezember organisiert die Niederlassung in Wien zusammen mit zahlreichen Freunden eine gemeinsame Fahrt nach Rom. In seinem eigenen Internet-Blog „Countdown-2-Heaven“ (http://countdown-2-heaven.blogspot.com/) lässt P. Nathan seit dem 12. März – also beginnend genau neun Monate vor seiner bevorstehenden Priesterweihe – alle an den letzten Etappen auf diesem Weg teilhaben.
 

Der Gottesdienst fand 10 Uhr in der Hauskapelle des Studienzentrums der Kongregation in Rom statt. Der Feier wohnten zahlreiche Gäste bei, allen voran die Eltern, Verwandten und Bekannten der Diakone, alle Legionäre Christi, die in der Ewigen Stadt studieren und arbeiten, der Generaldirektor, P. Álvaro Corcuera LC, der Territorialdirektor für Italien, P. Óscar Náder LC.

Voller Freude in den Dienst des Herrn treten

In seiner Predigt erinnerte Mons. Bertello die Weihekandidaten daran, dass sie dem Herrn schon geweiht sind seit ihrem Entschluss, Christus als Ordensleute in der Kongregation der Legionäre Christi nachzufolgen. Im Bezug auf die erste Tageslesung (Is 61,911) forderte er die jungen Männer auf, sich voller Enthusiasmus in den Dienst als Diakone stellen zu lassen, „das bedeutet, sich voller Freude in den Dienst des Herrn zu stellen“.

In Anlehnung an das Evangelium (Lk 2,1451) und das Vorbild Mariens ging der Nuntius darauf ein, dass auch die Diakone vielleicht zu Beginn ihre Berufung nicht verstanden hätten und allein dem Ruf Gottes gefolgt sind. Der Dialog zwischen Jesus und Maria erinnere sie jedoch daran, das Unsere als Menschen ist es, uns bereit zu halten.

Sich bereit zu erklären, das ganze Leben in den Dienst der Kirche zu stellen, schließt mit ein, das Wesentliche der ersten Ordensprofess zu erneuern: Für immer und nur Gott zu gehören.

Am Ende seiner Predigt rief Mons. Bertello den Neudiakonen in Erinnerung, sich beständig in der Gegenwart des Herrn zu stärken, sonst drohe der Verlust der persönlichen Verbindung zu Gott. „Füllt deshalb euer Herz immer mit Christus, weil wir den Menschen das Geheimnis seiner Erlösung verkünden wollen.“

Priesterweihe am 12. Dezember 2011

Unter folgendem Link im Internet finden Sie ein Video von der Diakonweihe.

Die Priesterweihe der Neudiakone wird voraussichtlich am 12. Dezember dieses Jahres, dem Fest Unserer Frau von Guadalupe stattfinden.

Aller Dank für die neuen Diakone im Dienst an der Kirche gebührt Gott. Um das Gebet für sie und ihre Angehörigen, für ihre Treue und Beharrlichkeit in der Nachfolge Christi und auf dem Weg der Heiligung ihres und der Leben derer, die ihnen anvertraut sind, bitten wir Sie.


42 Diakone der Legionäre Christi in Rom geweiht

42 Diakone der Legionäre Christi in Rom geweiht

Gruppenbild am Ende des GottesdienstesMons. Giuseppe Bertello, Apostolischer Nuntius in Italien, weihte die jungen Männer in der Hauskapelle der Ordensgemeinschaft.

Rom, den 2. Juli 2011, am liturgischen Festtag des Unbefleckten Herzens Mariens spendete Mons. Giuseppe Bertello, Nuntius des Heiligen Vaters in Italien, 42 Ordensleuten der Legionäre Christi die Diakonweihe. Sie stammen aus sieben verschiedenen Ländern: 15 Mexikaner, 14 Nordamerikaner, fünf Brasilianer, vier Kolumbianer, zwei Italiener, ein Spanier, ein Ungar.

P. Tamás Fejéregyházi LC empfängt die Dalmatik aus den Händen von P. Álvaro Corcuera LCMit P. Tamás Fejéregyházi LC wurde auch der erste Ungarn in der Kongregation zum Diakon geweiht. P. Tamás wurde 1978 in Budapest geboren, nach dem Abitur trat er in die Kongregation der Legionäre Christi ein. Er absolvierte sein Noviziat in Bad Münstereifel (Deutschland) und wird nach seiner Weihe in der Ordensprovinz West– und Mitteleuropa arbeiten.

Mons. Giuseppe Bertello legt P. Nathan Andrew Miller LC die Hände aufDer ebenfalls an diesem Tag zum Diakon geweihte P. Nathan Andrew Miller LC war während seines pastoralen Praktikums drei Jahre in der Jugendarbeit in Österreich tätig. Auch in diesem Sommer wird der 31-jährige gebürtige US-Amerikaner aus Cleaveland die Sommer-Camps der Ordensgemeinschaft und des Regnum Christi für Kinder und Jugendliche in der Alpenrepublik unterstützen. Zu seiner Priesterweihe am 12. Dezember organisiert die Niederlassung in Wien zusammen mit zahlreichen Freunden eine gemeinsame Fahrt nach Rom. In seinem eigenen Internet-Blog „Countdown-2-Heaven“ (http://countdown-2-heaven.blogspot.com/) lässt P. Nathan seit dem 12. März – also beginnend genau neun Monate vor seiner bevorstehenden Priesterweihe – alle an den letzten Etappen auf diesem Weg teilhaben.
 

Der Gottesdienst fand 10 Uhr in der Hauskapelle des Studienzentrums der Kongregation in Rom statt. Der Feier wohnten zahlreiche Gäste bei, allen voran die Eltern, Verwandten und Bekannten der Diakone, alle Legionäre Christi, die in der Ewigen Stadt studieren und arbeiten, der Generaldirektor, P. Álvaro Corcuera LC, der Territorialdirektor für Italien, P. Óscar Náder LC.

Voller Freude in den Dienst des Herrn treten

In seiner Predigt erinnerte Mons. Bertello die Weihekandidaten daran, dass sie dem Herrn schon geweiht sind seit ihrem Entschluss, Christus als Ordensleute in der Kongregation der Legionäre Christi nachzufolgen. Im Bezug auf die erste Tageslesung (Is 61,911) forderte er die jungen Männer auf, sich voller Enthusiasmus in den Dienst als Diakone stellen zu lassen, „das bedeutet, sich voller Freude in den Dienst des Herrn zu stellen“.

In Anlehnung an das Evangelium (Lk 2,1451) und das Vorbild Mariens ging der Nuntius darauf ein, dass auch die Diakone vielleicht zu Beginn ihre Berufung nicht verstanden hätten und allein dem Ruf Gottes gefolgt sind. Der Dialog zwischen Jesus und Maria erinnere sie jedoch daran, das Unsere als Menschen ist es, uns bereit zu halten.

Sich bereit zu erklären, das ganze Leben in den Dienst der Kirche zu stellen, schließt mit ein, das Wesentliche der ersten Ordensprofess zu erneuern: Für immer und nur Gott zu gehören.

Am Ende seiner Predigt rief Mons. Bertello den Neudiakonen in Erinnerung, sich beständig in der Gegenwart des Herrn zu stärken, sonst drohe der Verlust der persönlichen Verbindung zu Gott. „Füllt deshalb euer Herz immer mit Christus, weil wir den Menschen das Geheimnis seiner Erlösung verkünden wollen.“

Priesterweihe am 12. Dezember 2011

Unter folgendem Link im Internet finden Sie ein Video von der Diakonweihe.

Die Priesterweihe der Neudiakone wird voraussichtlich am 12. Dezember dieses Jahres, dem Fest Unserer Frau von Guadalupe stattfinden.

Aller Dank für die neuen Diakone im Dienst an der Kirche gebührt Gott. Um das Gebet für sie und ihre Angehörigen, für ihre Treue und Beharrlichkeit in der Nachfolge Christi und auf dem Weg der Heiligung ihres und der Leben derer, die ihnen anvertraut sind, bitten wir Sie.

 

Darunter P. Tamás Fejéregyházi LC, der erste aus Ungarn stammende Diakon in der Kongregation

close
Mittwoch, 5. Juli 2011

Direktlink senden

http://www.regnumchristi.org/de/component/k2/item/69942-diakone-der-legionaere-christi-in-rom-geweiht/

Diesen Artikel empfehlen:



To listen to this song, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.