Montag, 16. April 2012

Coworker


Die Jahre als Coworker sind für sie die beste Universität des Lebens – eine große Bereicherung und eine außergewöhnliche Gelegenheit, menschlich und spirituell zu reifen.

Was ist ein Coworker?

Ein Coworker ist ein Mitglied des Regnum Christi, das Gott einen Teil seines Lebens – ein oder mehrere Jahre – zur Verfügung stellt, um in den Apostolaten der Bewegung auf Vollzeitbasis als ein Diener der Kirche tätig zu sein.

Warum  entscheiden sie sich zu diesem Schritt?

Junge Menschen können sich aus vielfältigen Gründen dafür entscheiden, eine Zeitlang zu dienen. Am häufigsten ist es ein Gefühl der Dankbarkeit gegenüber Gott, der Traum, in der Jugend etwas Großes und Bedeutendes zu tun, die Lust auf ein Glaubensabenteuer, ein gegebenes Versprechen oder der Wunsch, dem Beispiel eines Freundes, der Coworker ist, zu folgen. Sie spüren in ihrem Herzen das Bedürfnis, aus Dankbarkeit Ja zu Gott zu sagen und einer persönlichen Einladung Jesu Christi zu folgen. Alles in allem ist es eine Frage der Großzügigkeit.

Was tun Coworker?

Sie organisieren Missionen, christliche Veranstaltungen, Kinder– und Jugendgruppen und zahlreiche weitere Aktivitäten, um anderen Jugendlichen zu einer Begegnung mit Christus zu verhelfen oder etwas für andere zu tun. Das Abenteuerliche an einem Einsatz als Coworker besteht darin, dass er überall dort stattfinden kann, wo das Regnum Christi vertreten ist. Die Entscheidung setzt totale Verfügbarkeit für vielseitige apostolischen Aufgaben und die Bereitschaft voraus, an dem Ort der Welt zu wirken, wo es die Kirche besonders nötig hat.

Was erhalten die Coworker?

Oft machen Coworker die Erfahrung, dass sie aufbrechen, um etwas zu geben, und weit mehr zurückbekommen, als sie erwartet haben. Die Jahre als Coworker sind für sie die beste Universität des Lebens – eine große Bereicherung und eine außergewöhnliche Gelegenheit, menschlich und spirituell zu reifen.

Coworker leben in einer „Oase“ der Spiritualität und erhalten die Chance, in dieser Umgebung die wunderbare Kunst des Gebets zu erlernen und zu genießen, um in der Praxis der Tugenden zu wachsen. Vor allem, um eine neue, viel persönlichere und innigere Beziehung zu Jesus Christus zu entdecken, sich in ihn und seine Ideale zu verlieben, mit ihm zusammenzuleben und mit ihm für die Ausbreitung seines Reiches zu kämpfen.

Was leisten sie?

Die Leistungen der Coworker sind vielfältig: Sie organisieren christliche Veranstaltungen und die Apostolate des Regnum Christi, helfen bei Ferienlagern, geben Glaubensimpulse und setzen sich vor allem dafür ein, anderen Jugendlichen die Begegnung mit Christus zu ermöglichen… Ohne die  Großzügigkeit, den selbstlosen Einsatz und die Treue seiner Coworker und Coworkerinnen könnte das Regnum Christi der Kirche nicht an so vielen Orten dienen.

Wenn man realistisch auf das sieht, was angesichts der Ewigkeit im Leben wirklich zählt, dann kann es keine größere Tat und keine besser investierte Zeit geben, als Christus zu helfen, damit andere Menschen zur ewigen Glückseligkeit gelangen. Man muss keine Angst haben, der Welt zuzurufen, dass Jesus Christus wahrhaftig der Mühe wert ist, dass nichts uns zufriedener macht, als wenn wir unser Leben für Christus verschenken, um den anderen zu dienen.

Wann wird man Coworker?

Der beste Zeitpunkt, um Coworker zu sein, ist dann, wenn Gott uns darum bittet, was allerdings in der Praxis nicht immer mit unseren persönlichen Plänen übereinstimmen muss. Normalerweise empfiehlt es sich, diese Jahre nach dem Schulabschlussoder gegen Ende des Studiums zu leisten, weil dies eine Phase größerer Reife und Vernunft im Leben ist. Dennoch nutzen manche diese Gelegenheit, ehe sie mit dem Studium oder der Ausbildung beginnen. Bei dieser Entscheidung kann der Rat eines geistlichen Leiters sehr hilfreich sein.

Wo leben die Coworker?

Wenn es ein Apostolats– oder Bildungszentrum der Legionäre Christi oder des Regnum Christi gibt, leben dort auch die Coworker: in einem gesunden und ausgewogenen Umfeld, wo ihnen die unverzichtbaren Mittel zur Verfügung stehen, um ihre Arbeit zum Wohl der Kirche dort zu leisten, wo ihre Hilfe gebraucht wird.

In welchen Teilen der Welt werden sie eingesetzt?

Kanada, USA, Mexiko, El Salvador, Venezuela, Kolumbien, Brasilien, Argentinien, Chile, Spanien, Deutschland, Österreich, Ungarn, Frankreich, Polen, Italien, Jerusalem, Philippinen, etc.

Was muss ich tun, wenn ich Coworker werden will?

Am besten setzen Sie sich direkt mit dem Leiter einer der Jugendsektionen des Regnum Christi in Verbindung.

Außerdem können wir Ihnen Informationsmaterial zukommen lassen, wenn Sie uns an die Adresse info.de(at)legionaries.org eine E-Mail-Nachricht mit den notwendigen Angaben (Name, Alter, Stadt, Land, Sektion der Bewegung, zu der Sie gehören) schicken und uns schreiben, dass Sie mehr über die Coworker erfahren oder selbst mitmachen und ein oder mehrere Jahre Ihres Lebens investieren wollen.


Coworker

Coworker

Was ist ein Coworker?

Ein Coworker ist ein Mitglied des Regnum Christi, das Gott einen Teil seines Lebens – ein oder mehrere Jahre – zur Verfügung stellt, um in den Apostolaten der Bewegung auf Vollzeitbasis als ein Diener der Kirche tätig zu sein.

Warum  entscheiden sie sich zu diesem Schritt?

Junge Menschen können sich aus vielfältigen Gründen dafür entscheiden, eine Zeitlang zu dienen. Am häufigsten ist es ein Gefühl der Dankbarkeit gegenüber Gott, der Traum, in der Jugend etwas Großes und Bedeutendes zu tun, die Lust auf ein Glaubensabenteuer, ein gegebenes Versprechen oder der Wunsch, dem Beispiel eines Freundes, der Coworker ist, zu folgen. Sie spüren in ihrem Herzen das Bedürfnis, aus Dankbarkeit Ja zu Gott zu sagen und einer persönlichen Einladung Jesu Christi zu folgen. Alles in allem ist es eine Frage der Großzügigkeit.

Was tun Coworker?

Sie organisieren Missionen, christliche Veranstaltungen, Kinder– und Jugendgruppen und zahlreiche weitere Aktivitäten, um anderen Jugendlichen zu einer Begegnung mit Christus zu verhelfen oder etwas für andere zu tun. Das Abenteuerliche an einem Einsatz als Coworker besteht darin, dass er überall dort stattfinden kann, wo das Regnum Christi vertreten ist. Die Entscheidung setzt totale Verfügbarkeit für vielseitige apostolischen Aufgaben und die Bereitschaft voraus, an dem Ort der Welt zu wirken, wo es die Kirche besonders nötig hat.

Was erhalten die Coworker?

Oft machen Coworker die Erfahrung, dass sie aufbrechen, um etwas zu geben, und weit mehr zurückbekommen, als sie erwartet haben. Die Jahre als Coworker sind für sie die beste Universität des Lebens – eine große Bereicherung und eine außergewöhnliche Gelegenheit, menschlich und spirituell zu reifen.

Coworker leben in einer „Oase“ der Spiritualität und erhalten die Chance, in dieser Umgebung die wunderbare Kunst des Gebets zu erlernen und zu genießen, um in der Praxis der Tugenden zu wachsen. Vor allem, um eine neue, viel persönlichere und innigere Beziehung zu Jesus Christus zu entdecken, sich in ihn und seine Ideale zu verlieben, mit ihm zusammenzuleben und mit ihm für die Ausbreitung seines Reiches zu kämpfen.

Was leisten sie?

Die Leistungen der Coworker sind vielfältig: Sie organisieren christliche Veranstaltungen und die Apostolate des Regnum Christi, helfen bei Ferienlagern, geben Glaubensimpulse und setzen sich vor allem dafür ein, anderen Jugendlichen die Begegnung mit Christus zu ermöglichen… Ohne die  Großzügigkeit, den selbstlosen Einsatz und die Treue seiner Coworker und Coworkerinnen könnte das Regnum Christi der Kirche nicht an so vielen Orten dienen.

Wenn man realistisch auf das sieht, was angesichts der Ewigkeit im Leben wirklich zählt, dann kann es keine größere Tat und keine besser investierte Zeit geben, als Christus zu helfen, damit andere Menschen zur ewigen Glückseligkeit gelangen. Man muss keine Angst haben, der Welt zuzurufen, dass Jesus Christus wahrhaftig der Mühe wert ist, dass nichts uns zufriedener macht, als wenn wir unser Leben für Christus verschenken, um den anderen zu dienen.

Wann wird man Coworker?

Der beste Zeitpunkt, um Coworker zu sein, ist dann, wenn Gott uns darum bittet, was allerdings in der Praxis nicht immer mit unseren persönlichen Plänen übereinstimmen muss. Normalerweise empfiehlt es sich, diese Jahre nach dem Schulabschlussoder gegen Ende des Studiums zu leisten, weil dies eine Phase größerer Reife und Vernunft im Leben ist. Dennoch nutzen manche diese Gelegenheit, ehe sie mit dem Studium oder der Ausbildung beginnen. Bei dieser Entscheidung kann der Rat eines geistlichen Leiters sehr hilfreich sein.

Wo leben die Coworker?

Wenn es ein Apostolats– oder Bildungszentrum der Legionäre Christi oder des Regnum Christi gibt, leben dort auch die Coworker: in einem gesunden und ausgewogenen Umfeld, wo ihnen die unverzichtbaren Mittel zur Verfügung stehen, um ihre Arbeit zum Wohl der Kirche dort zu leisten, wo ihre Hilfe gebraucht wird.

In welchen Teilen der Welt werden sie eingesetzt?

Kanada, USA, Mexiko, El Salvador, Venezuela, Kolumbien, Brasilien, Argentinien, Chile, Spanien, Deutschland, Österreich, Ungarn, Frankreich, Polen, Italien, Jerusalem, Philippinen, etc.

Was muss ich tun, wenn ich Coworker werden will?

Am besten setzen Sie sich direkt mit dem Leiter einer der Jugendsektionen des Regnum Christi in Verbindung.

Außerdem können wir Ihnen Informationsmaterial zukommen lassen, wenn Sie uns an die Adresse info.de(at)legionaries.org eine E-Mail-Nachricht mit den notwendigen Angaben (Name, Alter, Stadt, Land, Sektion der Bewegung, zu der Sie gehören) schicken und uns schreiben, dass Sie mehr über die Coworker erfahren oder selbst mitmachen und ein oder mehrere Jahre Ihres Lebens investieren wollen.

 

Die Jahre als Coworker sind für sie die beste Universität des Lebens – eine große Bereicherung und eine außergewöhnliche Gelegenheit, menschlich und spirituell zu reifen.

close
Montag, 16. April 2012

Direktlink senden

http://www.regnumchristi.org/de/mitglieder/coworker/

Diesen Artikel empfehlen:



To listen to this song, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.