Freitag, 22. Februar 2013

Jesus Christus: Zentrum, Maßstab und Vorbild


Grundzüge der Spiritualität des Regnum Christi

Das Charisma der Bewegung Regnum Christi entspricht dem der Kongregation der Legionäre Christi. Im Folgenden stellen wir die charakteristischsten Bestandteile der Spiritualität des Regnum Christi vor:

Auf Christus zentriert

Die Mitglieder des Regnum Christi wollen Jesus Christus zum Kriterium, zur Mitte und zum Vorbild ihres gesamten Lebens machen. Sie streben danach, Jesus Christus insbesondere im Evangelium, in der Eucharistie und am Kreuz zu begegnen und ihn aus nächster Nähe kennen zu lernen. Sie bemühen sich darum, ihn persönlich und leidenschaftlich zu lieben. Sie nehmen sich vor, ihm nachzufolgen und ihn ihren Mitmenschen jeweils dort zu verkünden, wo sie gerade tätig sind.

Verehrung der Gottesmutter Maria

Die Mitglieder des Regnum Christi verehren Maria als Mutter der Kirche mit einer kindlichen und feinfühligen Liebe. In ihre Hände legen sie ihr Leben, ihre Familie, ihre Arbeit, ihr Studium und ihr Apostolat. Die Marienverehrung besteht für die Mitglieder des Regnum Christi nicht in erster Linie in äußeren Formen, sondern im Bemühen, ihre Tugenden nachzuahmen: vor allem ihren Glauben, ihre Hoffnung und Liebe, ihre Demut und ihre Bereitschaft, am Heilsplan Christi mitzuarbeiten.

Liebe zur Kirche

Die Mitglieder des Regnum Christi lieben die Kirche leidenschaftlich, denn sie führt den Sendungsauftrag Christi fort und ist der Beginn seines Reiches auf Erden. Daher versuchen sie, die Kirche so anzunehmen und ihr zu dienen, wie sie ist und wie Christus sie gewollt hat. Mit einer Liebe, die sie im Glauben betrachtet, im Gehorsam annimmt, im Apostolat vergrößert und im Leben heiligt. Sie gehen an ihrer Seite, keinen Schritt voraus, keinen zurück: im Gleichschritt mit der Kirche.

Treue zum Papst und den mit ihm in Gemeinschaft stehenden Bischöfen

Die Mitglieder des Regnum Christi fühlen sich durch eine innige und persönliche Liebe dem Papst als Stellvertreter Christi auf Erden verbunden. Sie informieren sich über seine Lehren und Anliegen, interessieren sich dafür und machen sie bekannt. Sie verteidigen das Charisma seines Primats und Lehramts.

Ebenso sehen sie in den Bischöfen, die in Gemeinschaft mit Rom stehen, die Nachfolger der Apostel und Zeugen der göttlichen und katholischen Wahrheit. Sie bemühen sich, bei der Umsetzung der diözesanen Seelsorgeprogramme insbesondere im Bereich der Erziehung, der Familie, der sozialen Förderung und der Medien mit ihnen zusammenzuarbeiten. Auf diese Weise stellen sie ihre Kräfte in den Dienst der Diözesanstrukturen und setzen ihr von Gott empfangenes, spezifisches Charisma zum Wohl der Kirche ein.

Verkündigung des Reichs Christi

Die Verkündigung und Ausbreitung des Reiches Christi ist das Ideal, das die apostolischen Ziele des Regnum Christi inspiriert, antreibt, lenkt und eint: daran zu arbeiten, dass Jesus Christus in den Herzen und den Gesellschaften herrscht; die Menschen dem Ideal des „neuen Menschen“ in Christus anzugleichen; eine Zivilisation der Liebe und Gerechtigkeit zu schaffen.

Alle mit der Liebe Christi lieben

Das Herzstück der gesamten Spiritualität des Regnum Christi ist die von Christus im Evangelium verkündete und geforderte Liebe. Die Mitglieder versuchen daher, alle Menschen ungeachtet ihrer Sprache oder Rasse, ihres Geschlechts, ihrer Kultur oder ihres sozialen Standes zu lieben und sich ohne Unterschied für sie einzusetzen. In ihnen allen sehen sie Jesus Christus selbst, und ihm dienen sie. Und ihnen allen wollen sie das Geschenk der Erlösung bringen. Insbesondere sind sie bemüht, immer gut über andere zu sprechen (gute Nachrede).


Jesus Christus: Zentrum, Maßstab und Vorbild

Jesus Christus: Zentrum, Maßstab und Vorbild

Das Charisma der Bewegung Regnum Christi entspricht dem der Kongregation der Legionäre Christi. Im Folgenden stellen wir die charakteristischsten Bestandteile der Spiritualität des Regnum Christi vor:

Auf Christus zentriert

Die Mitglieder des Regnum Christi wollen Jesus Christus zum Kriterium, zur Mitte und zum Vorbild ihres gesamten Lebens machen. Sie streben danach, Jesus Christus insbesondere im Evangelium, in der Eucharistie und am Kreuz zu begegnen und ihn aus nächster Nähe kennen zu lernen. Sie bemühen sich darum, ihn persönlich und leidenschaftlich zu lieben. Sie nehmen sich vor, ihm nachzufolgen und ihn ihren Mitmenschen jeweils dort zu verkünden, wo sie gerade tätig sind.

Verehrung der Gottesmutter Maria

Die Mitglieder des Regnum Christi verehren Maria als Mutter der Kirche mit einer kindlichen und feinfühligen Liebe. In ihre Hände legen sie ihr Leben, ihre Familie, ihre Arbeit, ihr Studium und ihr Apostolat. Die Marienverehrung besteht für die Mitglieder des Regnum Christi nicht in erster Linie in äußeren Formen, sondern im Bemühen, ihre Tugenden nachzuahmen: vor allem ihren Glauben, ihre Hoffnung und Liebe, ihre Demut und ihre Bereitschaft, am Heilsplan Christi mitzuarbeiten.

Liebe zur Kirche

Die Mitglieder des Regnum Christi lieben die Kirche leidenschaftlich, denn sie führt den Sendungsauftrag Christi fort und ist der Beginn seines Reiches auf Erden. Daher versuchen sie, die Kirche so anzunehmen und ihr zu dienen, wie sie ist und wie Christus sie gewollt hat. Mit einer Liebe, die sie im Glauben betrachtet, im Gehorsam annimmt, im Apostolat vergrößert und im Leben heiligt. Sie gehen an ihrer Seite, keinen Schritt voraus, keinen zurück: im Gleichschritt mit der Kirche.

Treue zum Papst und den mit ihm in Gemeinschaft stehenden Bischöfen

Die Mitglieder des Regnum Christi fühlen sich durch eine innige und persönliche Liebe dem Papst als Stellvertreter Christi auf Erden verbunden. Sie informieren sich über seine Lehren und Anliegen, interessieren sich dafür und machen sie bekannt. Sie verteidigen das Charisma seines Primats und Lehramts.

Ebenso sehen sie in den Bischöfen, die in Gemeinschaft mit Rom stehen, die Nachfolger der Apostel und Zeugen der göttlichen und katholischen Wahrheit. Sie bemühen sich, bei der Umsetzung der diözesanen Seelsorgeprogramme insbesondere im Bereich der Erziehung, der Familie, der sozialen Förderung und der Medien mit ihnen zusammenzuarbeiten. Auf diese Weise stellen sie ihre Kräfte in den Dienst der Diözesanstrukturen und setzen ihr von Gott empfangenes, spezifisches Charisma zum Wohl der Kirche ein.

Verkündigung des Reichs Christi

Die Verkündigung und Ausbreitung des Reiches Christi ist das Ideal, das die apostolischen Ziele des Regnum Christi inspiriert, antreibt, lenkt und eint: daran zu arbeiten, dass Jesus Christus in den Herzen und den Gesellschaften herrscht; die Menschen dem Ideal des „neuen Menschen“ in Christus anzugleichen; eine Zivilisation der Liebe und Gerechtigkeit zu schaffen.

Alle mit der Liebe Christi lieben

Das Herzstück der gesamten Spiritualität des Regnum Christi ist die von Christus im Evangelium verkündete und geforderte Liebe. Die Mitglieder versuchen daher, alle Menschen ungeachtet ihrer Sprache oder Rasse, ihres Geschlechts, ihrer Kultur oder ihres sozialen Standes zu lieben und sich ohne Unterschied für sie einzusetzen. In ihnen allen sehen sie Jesus Christus selbst, und ihm dienen sie. Und ihnen allen wollen sie das Geschenk der Erlösung bringen. Insbesondere sind sie bemüht, immer gut über andere zu sprechen (gute Nachrede).

 

Grundzüge der Spiritualität des Regnum Christi

close
Freitag, 22. Februar 2013


Direktlink senden

http://www.regnumchristi.org/de/spiritualitaet-und-glaube/zur-spiritualitaet-des-regnum-christi/

Diesen Artikel empfehlen:



To listen to this song, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.